Au weia!

Hair-jeh! Geht's denn noch etwas gewollter?Auf dem Weg zum Supermarkt fiel mir neulich aus dem Augenwinkel heraus ein Ladeneingang auf, der mir bisher verborgen geblieben war, obwohl ich garantiert schon etliche Male daran vorbeigelaufen bin. Es dauerte einen kurzen Moment, ehe mein Hinr die aufgenommene Information verarbeitet hatte, ich abrupt stehen blieb, ein paar Schritte zurück ging und ein Bild davon machte.

Wenn ich (in meinen Augen) besonders schöne Firmennamen hier veröffentliche, dann sollte ich das auch mit grausigen tun. Dieser hier wäre dann wohl ein höchst geeignetes Exemplar für diese Kategorie. Ich frage mich ja, wieviel Alkohol man trinken muss, um auf einen solchen Namen zu kommen und den dann auch am anderen Morgen noch so originell zu finden, dass man ihn auch noch ernsthaft verwendet? Viel geholfen hat die ach so lässige Benennung übrigens nicht, offenbar wurde das Geschäft inzwischen aufgegeben.

Auch nicht wirklich besser... Beim Schreiben dieser Zeilen hat mich dann die Neugier gepackt, habe den Namen mal gegoogelt und bin zu zwei Erkenntnissen gelangt:

Es gibt mehr als einen Friseursalon dieses Namens, einige davon scheinen sogar noch zu existieren und von den Kunden nicht gemieden zu werden. Und: Die Süddeutsche Zeitung hat  "meinen" Laden in ihre Liste "Kuriose Namen von Friseursalons" aufgenommen.

In diesem Zusammenhang ist mir eine Namensliste eingefallen, die Benjamin von Stuckrad-Barre vor vielen Jahren mal in seinem Buch "Remix 1" veröffentlicht hat. Ich sollte auch solche Listen führen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Und jetzt noch folgende Rechenaufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.