Tag Archive for Essen

Lokal-Tip zum Wochenende

Ein Landschwein Nicht mehr ganz agil, dafür umso leckererSeinerzeit hat mir ein Freund als Präsent zum Geburtstag eine Einladung zu einem gemütlichen Essen überreicht. Nun, ein halbes Jahr später, kamen wir endlich dazu, diese Einladung auch in die Tat umzusetzen. Allerdings wurde mir bei der Suche nach einem geeigneten Ziel wieder einmal deutlich vor Augen geführt, dass die Weihnachtsfeiertage in der Regel kein guter Zaitraum sind, um die Dienste der Gastronomie in Anspruch zu nehmen, sofern das gewünschte Niveau das eines Pizzaservice übersteigen soll. Alles, was es in der Nähe der Bleibe in Degerloch gibt, hatte geschlossen.

Die Rettung kam mit einer Idee des besagten Freundes und in Form eines Restaurants, von dessen Existenz ich bis dato nicht wusste. Was kein Wunder ist, denn es befindet sich -zumindest aus der Sicht eines Stuttgarters oder gar Münchners- am Ende der Welt, in Metzingen. Das Restaurants des Hotels Schwanen dort habe geöffnet, zwei reservierte Plätze für uns und angeblich auch sehr, sehr leckeres Essen.

Und, was soll ich sagen: es stimmte. Wovon im Wesentlichen der Teil mit dem "sehr sehr leckeren" Essen wichtig ist. Denn das war es in der Tat. Ich hatte zwei hervorragendes Stücke aus dem Rücken eines Schwäbisch-Hällischen Landschweins, serviert mit selbst gemachten Bubenspätzle und -natürlich- leckerem Kraut. Der Rinderbraten meiner Begleitung war angeblich nicht minder lecker. Dazu kommt, dass das Restaurant richtig gemütlich ist. Ich würden den Stil als "modern-rustikal" beschreiben - ich hab mich sehr wohlgefühlt und würde jederzeit wiederkommen.

Und da dieser Artikel eigentlich nichts weiter sein soll als ein Stück Werbung, soll es damit auch schon genügen. Wenn also jemand mal nach einem Shopping- (oder Wander-) Ausflug nach Metzingen Lust auf richtig gutes Essen hat: das Restaurant Schwanen ist einen Besuch wert!

 

Lecker Essen auf Rädern

Essen bei der Bahn Erstaunlich, aber heutzutage kann man das Essen im Speisewagen sogar genießen. Aber Fotos machen, ist bei dem Gewackel auf der Strecke Augsburg-Ulm leider kaum möglich.Mein aktuelles Reisepensum hat mal wieder gewaltige Ausmaße angenommen. Diese Woche: Montag und Dienstag Stuttgart, Mittwoch in der Nähe von Leverkusen, Donnerstag München und Freitag Plochingen. Die meisten Wege zu den jeweiligen Aufenthaltsorten habe ich mit der Bahn zurückgelegt und am Donnerstag Abend kam ich vor der Abfahrt nicht mehr dazu, mein Abendessen zu mir zu nehmen. Daher entschloss ich mich, dem Speisewagen einen Besuch abzustatten - und ich wurde positiv überrascht. "Hähnchenbrust mit Nusspesto gefüllt, dazu Zucchinigemüse und Rosmarinkartoffeln" habe ich mir ausgesucht, erdacht angeblich von Horst Lichter, bekannt aus diversen Kochsendungen und vermutlich dem "Mann trägt wieder Bart"-Magazin.

„Speisen“, nicht „Essen“

Und wunderbares Essen Ein Gang besser als der Andere. Acht mal.Unlängst verabredete ich mich mit einer Freundin. Wir könnten ja "mal wieder Essen gehen". Und derweil wir beide gern etwas ausprobieren wollten, das wir beide nicht kennen, zog es uns in "Master's Home". Hätte man ihr empfohlen. Die hätten total süß aufgemachte Räumlichkeiten, man könne beispielsweise in einem Badezimmer sitzen. Nach einem kurzen Blick auf die Bilder im Internet war klar: machen wir. Und so kam ich zum vermutlich exklusivsten Essen, das ich bisher genossen habe. Denn uns war beiden entgangen, dass dieses Restaurant eben kein "normaler Italiener" war...