Seltene Ausblicke

Irgendwie lässt sich die Zeit der Dienstreisen in diesem Jahr recht gut an. Auf den Touristenfaktor bezogen. Kaum war ich von der Reise zur Messe in Düsseldorf zurück, stand schon der nächste Trip an, bei dem ich etwas zu sehen bekam, was nicht unbedingt alltäglich ist.

Im Zuge der Administratoren-Schulung für die IT der PwC entführte man mich zum Kaffeetrinken in den 48. Stock des PwC-Towers. Der Ausblick „da oben“ sei recht beeindruckend. Ja, das kann man wohl sagen. Da mag das Wetter an dem Tag noch so schlecht gewesen sein – einen solchen Blick über Frankfurt bekommt man vermutlich auch nicht alle Tage geboten.

Ich muss da unbedingt nochmal hin, wenn das Wetter ein paar Spuren besser ist (und eine anständige Kamera einpacken!) – aber für den Moment mag ich mich wirklich nicht beschweren.

Übrigens: Das entkernte Hochhaus links am Bildrand ist der Uni Turm – er wird am zweiten Februar gesprengt.

[Update, 02.02.] Und jetzt ist der Turm Geschichte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Und jetzt noch folgende Rechenaufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.